Die HARD DOG RACE Kft. (Firmensitz: 1024 Budapest, Lövőház utca 2-6., 4. OG., Firmenregisternummer: 01-09-291006) im Weiteren: Datenverwalter (der Veranstalter der Rennen) und die Trendline Kft. (Firmensitz: 1092 Budapest, Ráday u. 24 / b., Firmenregisternummer: 01-09-560558) fortan: Organisator und gemäß Gesetz CXII von 2011 der Datenverwalter, erkennen den Inhalt der nachfolgenden Datenschutzerklärung als verpflichtend an und übernehmen die Verantwortung, dass die gesamte Datenverwaltung bezüglich seiner Dienstleistungen den einschlägigen ungarischen Gesetzen und den in diesem Dokument festgelegten Regeln entspricht.

Der Datenverwalter legt besonderen Wert auf den Schutz der persönlichen Daten seiner Partner und Kunden und die Achtung der Rechte des Informationseigentums und garantiert, dass alle erworbenen persönlichen Daten vertraulich behandelt werden, sowie alles für den Schutz dieser Daten unternimmt.

Diese Datenschutzerklärung ist ständig erreichbar auf harddograce.at/anmeldung/datenschutzregeln/, gleichzeitig behält sich der Datenverwalter das Recht vor, diese Datenschutzregeln jederzeit zu ändern. Von den eventuellen Änderungen wird auf der Website des Dienstleisters informiert.

Begriffbestimmungen:

Die in dieser Datenschutzvorschrift verwendeten Begriffe stammen von Informationssicherheit Paragraph 3 und der Verordnung 4. Artikel haben folgende Bedeutung:

Betroffener: jede natürliche Person, die direkt oder indirekt auf der Grundlage personenbezogener Daten identifiziert oder identifiziert wurde (Informationsgesetzes Paragraph 3, 1); die natürliche Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch die Identifizierung personenbezogener Daten, auf der Grundlage eines oder mehrerer identitätsbezogener Faktoren (Verordnung 4 Artikel 1)

Persönliche Daten: jede Information auf die betroffene Person, insbesondere eine Kennung wie Name, Nummer, Standortdaten, Online-Kennung (z. B. IP Adresse, Cookie), die von Geräten, Anwendungen und Protokollen bereitgestellt wird, die vom Benutzer verwendet werden (z. B. Radiofrequenz Identifikationsnummer (RFID)) (30 Präambel Absatz in der Verordnung) oder die Kenntnis einer oder mehrerer physischer, physiologischer, genetischer, mental, wirtschaftlicher, kultureller oder sozialer Identität einer natürlichen Person und bezogen auf dem betroffenen Person (Artikel 3 § 2 des Informationsgesetzes, Artikel 4, Artikel 1),

Datenkontrolleur: eine natürliche oder juristische Person, die allein oder mit anderen die Zwecke der Datenverwaltung festlegt, Entscheidungen über das Datenmanagement trifft (einschließlich der verwendeten Geräte) oder den mit ihr betrauten Datenverarbeiter trifft und ausführt zusetzen; (Informationsgesetzes 3 § 9, Verordnung 4 Artikel 7)

Datenverwaltung: unabhängig von der verwendeten Methode, jeder Operation oder Kombination von Operationen, wie Sammeln, Erfassen, Aufnahme, bannen, Systematisieren, Speichern, Modifizieren, Verwenden, Abfragen, Weitergabe von Informationen, Prüfen, Offenlegen, Vereinbaren oder Verknüpfen, Beschränken, Blockieren, Löschen, Vernichten und die weitere Verwendung von Daten zu verhindern, um Fotos, Sound oder Bilder aufzunehmen und physische Merkmale (wie Finger- oder Handabdrücke, DNA-Proben, Irisbild) aufzuzeichnen, die physisch Merkmale die Person zu identifizieren; (Informationsgesetzes 3, 10 § , Verordnung 4, Artikel 2.)

Datenverarbeitung: Durchführung technischer Aufgaben im Zusammenhang mit Daten Verwaltungsvorgängen, unabhängig von der Methode und dem Gerät, die zur Durchführung der Vorgänge und des Standorts der Anwendung verwendet werden, sofern die technische Aufgabe mit den Daten ausgeführt wird (Informationsgesetzes, 3.§ Artikel 17)

Datenverarbeiter: bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, eine Organisation ohne Rechtspersönlichkeit, Behörde, Agentur oder eine andere Dienststelle, die die Verarbeitung von Daten auf der Grundlage eines Vertrags mit dem Datenverantwortlichen durchführt, einschließlich des Abschlusses eines Vertrags gemäß dem Gesetz; behandelt personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen; (Informationsgesetzes 3. § 18, Verordnung 4. Artikel 8.)

Dritte Person: eine natürliche, juristische oder nicht juristische Person, die  nicht dem Datenverantwortlichen oder dem Datenverarbeiter (Informationsgesetzes, 3 § 22)gleicht, oder mit den Personen, die sich im Datenbetreiber oder Datenverarbeiter befinden unter direkter Kontrolle ihrer persönlichen Daten; (Verordnung 4, Artikel 10)

Beitrag: eine freiwillige und ausdrückliche Erklärung der Wünsche der betroffenen Person, basierend auf angemessenen Informationen und mit seine / ihre eindeutige Zustimmung zum seinen persönlichen Daten die ganzheitlich oder einen Teil die Verwertung der Operationen gibt

Weitergabe von Daten: Weitergabe der Daten an einen bestimmten Dritten (Informationsgesetzes 3. § 11)

Datenlöschung: Daten unerkennbar machen, so dass ihre Wiederherstellung nicht mehr möglich ist; (Informationsgesetzes 3.§ 13.)

Einspruch: die Erklärung des Betroffenen, mit er sich gegen den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten beschweren und bitten für abbrechen das Datenmanagement beziehungsweise der verarbeiteten Daten; (Informationsgesetzes. 3 § 8) Datenschutz-Vorfall: eine Sicherheitsverletzung, die durch zufällige oder unrechtmäßige Zerstörung, Verlust, Veränderung, unbefugte Weitergabe oder unbefugten Zugriff auf übertragen, gespeicherte oder anderweitig behandelte persönliche Daten verursacht wird.

Regeln für die Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Zweck der Datenverwaltung: Der Datenverantwortliche und der Betreiber behandeln die relevanten personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Wettbewerb ausschließlich für die Durchführung des Wettbewerbs und die damit verbundenen rechtlichen Verpflichtungen.

Der Datenverwalter und der Organisator erfassen und verwenden für die Veranstaltung zur Abwicklung der Rennen sowie in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen die folgenden bestimmten Daten: die Daten des Teilnehmers, die er auf der Website zur Anmeldung angegeben hat: Name, Geburtsort und -Datum, Name der Mutter, Postanschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer, bei einem Unfall zu benachrichtigende Person und dessen Telefonnummer, Daten des Hundes: Name, Chipnummer, Nummer des Impfbuchs oder des Hundepasses, eventuell weitere Angaben für die Zahlung von anfallenden Steuern oder sonstigen Abgaben durch den Veranstalter, sowie Daten für die Rechnungsstellung.

Die bei der Registrierung erfassten Daten sind vertraulich, diese verarbeitet und nutzt der Organisator für die Abwicklung der Rennen. Zugang zu diesen Daten hat außer ihnen nur der Datenverwalter, bzw. der Veranstalter.

Der Verantwortliche haftet für die Authentizität der Angaben, die nicht die Persönlichkeitsrechte Dritter verletzen.

Die Teilnehmer nehmen automatisch zur Kenntnis und akzeptieren die Wettbewerbsregeln und die Regeln zum Datenschutz, sowie nehmen zur Kenntnis, dass:

  1. a) die Datenangaben sind freiwillig, die Datenverarbeitung wird erfolgt auf Basis der freiwilligen Datenangaben und der Teilnehmer gibt sein Einverständnis zur Datenverarbeitung mit der freiwilligen Angabe seiner persönlichen Daten, der Anmeldung zur Teilnahme und der Teilnahme am Rennen
  2. b) die Datenverarbeitung erfolgt durch den Organisator
  3. c) der Veranstalter benutzt kostenfrei die persönlichen Daten der Teilnehmer und persönlichen Informationen für die Abwicklung und Dokumentation der Rennen
  4. d) der Teilnehmer gibt mit der Akzeptanz dieser Regeln sein Einverständnis, dass der Datenverwalter oder der Organisator an die bei der Anmeldung angegebene e-mail Adresse Newsletter oder Informationen über die nächsten Veranstaltungen senden darf
  5. e) Der Veranstalter als Datenverwalter der Hard Dog Race Rennens sichert den Startern die Möglichkeit, die Daten bis zum nächsten Rennen zu speichern, so dass die Daten nicht bei jedem Rennen neu gespeichert werden müssen. Wenn der Teilnehmer diesen Service nicht nutzen möchte, hat er die Möglichkeit, alle Daten nach dem Ende des Rennens löschen zu lassen.
  6. f) Der Organisator übermittelt als Datenkontrolleur bei den Wettbewerben des Hard Dog Race die persönlichen Informationen, die dem Franchise-Partner für diesen Wettbewerb zur Verfügung gestellt wurden. In dieser Hinsicht gilt der Franchise-Partner als Datenverarbeiter.

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist Informationsgesetzes 5 § Absatz 1 Position a) nach der Verordnung 6. Artikel 1. Absatz Position a) nach Zustimmung der betroffenen Person.

Dauer der Datenbehandlung: Bis zur Einwilligung der betroffenen Person, aber höchstens bis zu 8 Jahren.

Newsletter Sendung:

Der Data Management (gezielte Werbesendungen) betreibt einen Newsletter Sender Service.. Der Datenkontrolleur gibt der betroffenen Person die Möglichkeit, falls gewünscht, über ihre Service und die zugehörigen Nachrichten in Newsletter zu erhalten.

Der Zweck des Datenmanagements besteht darin, den Betroffenen Informationen zur Verfügung zu stellen, indem der Newsletter zur Verfügung gestellt wird und die Möglichkeit besteht, sie zu diesem Zweck zu kontaktieren. Die Data Handler-Abonnenten ihrer Newsletter liefern regelmäßig Online-Newsletter mit Neuigkeiten, Nachrichten und Angeboten sowie Direktmarketing zugestellt wird.

Die rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung ist: • Informationgesetzes § 5 Artikel (1) Punkt (a), • Artikel 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches § 6 Absatz (1), • Artikel 2 des E-Commerce Gesetzes § 13/A. Absatz (4) der Verordnung und Artikel 6 Absatz 1 Punkt a) aufgrund der Zustimmung der betroffenen Person

Sendung einen Newsletter zufolge der Wirtschaftlichen Werbetätigkeit des Bürgerlichen Gesetzbuches 6 § 1. Absatz erfordert die vorherige, eindeutige und ausdrückliche Zustimmung des Besuchers der Website. Mit der Zusendung von Marketing-Newslettern erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, sich für Unterschreiben einer Marketing-Zweckvereinbarung (Website, Mobile Applikation, Webshop) durch Anklicken des Kontrollkästchens Datenmanagement-Informationen zu bestätigen. Während der elektronischen Anmeldungen erhalten Sie in dem betreffenden Popup-Fenster eine Rückmeldung über die erfolgreiche Anmeldung.

Persönlicher Daten: Um einen Newsletter zu abonnieren, müssen Sie einen Namen und eine E-Mail-Adresse eingeben. Der Name und die E-Mail-Adresse für den Kontakt sind wichtig.

Für die Wahrheit der bereitgestellten Informationen, die die Persönlichkeitsrechte Dritter nicht verletzen die betreffende Person ist verantwortlich.

Datenverwaltungsdauer: Die Datenverarbeitung erfolgt bis zur Einwilligung der betroffenen Person, aber höchstens bis zu 8 Jahren. Der Datenverantwortliche zeichnet die Personen auf, die zum Newsletter beigetragen haben. Wenn der Betroffene seine Einwilligung zur Datenverwaltung widerruft, löscht der Daten Behandler die personenbezogenen Daten des Betroffenen aus seinen Aufzeichnungen und einer eventuell vorhandenen Newsletter-Datenbank. Die Möglichkeit der Abmeldung wird durch einen direkten Link in jedem Newsletter oder auf der Website des Daten Behandlers mit der Option der Abmeldung gewährleistet.

Für den Versand eines Newsletters sind der Datenverantwortliche der Veranstalter, der Daten Verarbeiter, Ausführer und die Franchise-Partner, die für den jeweiligen Wettbewerb beauftragt wurden.

Die Daten werden ohne die vorherige Information und Genehmigung des Dateneigentümers (Teilnehmer des Rennens) nicht an Dritte weitergegeben, außer in den gesetzlich festgelegten Fällen.

Der Veranstalter garantiert, dass die Datenverarbeitung in allem unter Einhaltung der gültigen Rechtsvorschriften erfolgt. Die Rechte der Datenverwaltung und die Regeln eines Rechtseinspruchs sind im Gesetz Nr. CXII/2011 der Informationsselbstbestimmung und Informationsfreiheit (im Weiteren: Info-Gesetz) festgehalten, dementsprechend kann der Teilnehmer die Korrektur oder Löschung seiner Daten verlangen bzw. eine Information über die Bearbeitung seiner Daten erhalten, und kann sich an das Gericht zwecks Rechtseinspruch wenden. Die Teilnehmer, die ihre Daten in der Datei löschen oder ändern lassen möchten, können das jederzeit verlangen, ohne eine Eingrenzung und Begründung, das kostenlos über die e-mail Adresse info@harddograce.hu oder auf dem Postweg an den Veranstalter, in beiden Fällen mit Angabe des Betreffs im Schreiben: Hard Dog Race Rennen (Zeitpunkt) – Datenlöschung. Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass die Löschung seiner Daten im Zeitraum der Veranstaltung den Ausschluss vom Rennen zur Folge hat, da der Veranstalter ohne die Daten nicht die Teilnahme absichern kann.

Cookie Gebarung: Cookie ist eine kleine Textdatei, die von Ihren Websites an Ihren Computer gesendet und auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert wird. Das Programm dieses Browsers speichert und sendet es zurück an die Site, solange Sie die Site durchsuchen. Es gibt Cookies, die gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen, oder solche, die immer eingeladen werden, wenn Sie die gleiche Website erneut einladen, die sie auf Ihren Computer stellt. Der Cookie enthält den Namen der Site, den Namen und den Wert des Cookies sowie dessen Lebensdauer. Sie können die Berechtigungen und Verbote zum Erhalt von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers ändern.

Einige Cookies werden auch von der Website des Datenmanagers benötigt, insbesondere wenn Sie sich auf der Website anmelden. Wenn Cookies deaktiviert sind, funktionieren diese und ähnliche cookie-basierte Funktionen nicht. Wenn Sie in Ihrem Browser Cookies aktiviert haben, berücksichtigt dieser Datenhandler auch die Einwilligung zur Verwendung der gesendeten Cookies. Wenn Sie nicht dazu beitragen möchten, deaktivieren Sie Cookies.

Für Anzeigen und Statistiken auf der Website des Daten Behandler können Sie einen Dritten (z. B. Google) auf Ihrem Computer platzieren, indem Sie die Website des Datenmanagers besuchen. Dies kann für Sie sein, um Anzeigen zu sehen, die Sie interessieren, oder um Statistiken von den Besuchern Ihrer Website und deren Surfgewohnheiten zu erhalten.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Google Cookies auf den Webseiten Ihres Partners verwendet, lesen Sie den folgenden Link. policies.google.com/technologies/cookies?hl=de

Kontaktdaten des Datenkontrollers

Datenkontrollers Name: Hard Dog Race Kft.
Datenkontrollers Adresse: 1024 Budapest, Lövőház Straße  2-6., 4. Stock
Kontaktdaten des Datenverantwortlichen, regelmäßig verwendete E-Mail-Adresse für den Kontakt: hdrteam@harddograce.hu
Firmenbuchnummer:  01-09-291006
Steuernummer:  25820922-2-41
Name der Registrierungsbehörde: Fővárosi Törvényszék Cégbírósága
Telefonnummer:  +36 20 529 2110
Datenschutz Registrierungsnummer: NAIH-112808/2017.

Der Veranstalter garantiert weiterhin, seine durch das Gesetz CXIX von 1995 festgelegten Pflichten der Verwaltung der Namen- und Adressdaten für Direktmarketing und Marktforschung zu erfüllen.

Der Teilnehmer hat das Recht gegen den Umgang mit seinen Daten zu protestieren. Der Veranstalter ist verpflichtet, die Beschwerde so schnell wie möglich, jedoch innerhalb von maximal 15 Tagen zu prüfen, eine Entscheidung über ihre Gültigkeit zu treffen und den Proteststeller schriftlich über seine Entscheidung zu informieren.

Der Betroffene hat Recht für die Beschwerdebelehrung:

Wenn die betroffene Person der Entscheidung des Datenschutzbeauftragten nicht zustimmt, kann sie innerhalb von 30 Tagen nach der Mitteilung beim Gericht Berufung einlegen.

Die Beschwerdebelehrung kann bei der Nationalen Behörde für Datenschutz und Freiheit eingelegt werden:

Name: Nationalen Behörde für Datenschutz und Freiheit
Email: ugyfelszolgalat@naih.hu
Post Adresse: 1530 Budapest, Pf.: 5.
Adresse: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.
Telefonnummer: +36 (1) 391-1400
Webseitewww.naih.hu

Der Datenverantwortliche muss den Datenverlust innerhalb von spätestens 72 Stunden unverzüglich der zuständigen Aufsichtsbehörde (NAIH) melden, es sei denn, der Datenschutzfall ist nicht geeignet, die Rechte natürlicher Personen zu gefährden. Wenn der Datenschutzvorfall wahrscheinlich ein hohes Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen darstellt, muss der für die Verarbeitung Verantwortliche die betroffene Person unverzüglich über den Datenschutzfall informieren.

Der Veranstalter hat die Nationalbehörde für Datenschutz und Informationsfreiheit über die in den Wettbewerbsregeln festgelegte Datenverwaltung informiert; Die Behörde hat die Anmeldung unter der Nr.: NAIH-112808/2017 registriert.

Mit dieser Datenschutzinformation der HARD DOG RACE Kft. hat sie ihre Pflichten zum Recht der Informationsselbstbestimmung und Informationsfreiheit erfüllt, gemäß dem Gesetz Nr. CXII von 2011.

Diese Datenschutzregeln wurden in ungarisch, englisch, polnisch, tschechisch, slowenisch, italienisch und deutsch Sprache erstellt.

Bei Unstimmigkeiten in der Interpretation oder bei sprachlichen Problemen ist die ungarische Version maßgebend.

10. Juli 2018

Hard Dog Race Kft.
Datenbehandler

Datenschutzregeln (pdf)

Das Hard Dog Race LOGO ist urheberrechtlich geschützt und kann in jeder Form nur mit der schriftlichen Genehmigung von Hard Dog Race verwendet werden!